Whitepaper

Vom ‚WOW zum ‚HOW‘: Agile Event Management

Download Whitepaper
DCP File

Best Industry Class – Automotive Part I

Mehr erfahren
Dossiers
Kontakt
Zurück
Marken und Live-Kommunikation

SKODA: „Die Zukunft ist hybrid"

Im Interview bei NEXTLIVE.TV: Brand Boost Manager Rolf Schumann

Die Automobilindustrie kommt ohne Live-Kommunikation nicht aus. „Aufgrund der pandemisch bedingten Umstände haben sich im Internet in rasantem Tempo Lösungsansätze für digitale Live-Kommunikation entwickelt. Auch bei Skoda haben wir in kurzer Zeit viel über das Internet gelernt. Aber Autos können nicht ohne ‚echte‘ Live-Kommunikation auskommen. Menschen wollen um das Auto herumgehen, sich hineinsetzen, das Leder riechen und dann reden wir noch gar nicht über die ‚Driver Experience‘: Menschen wollen natürlich eine Probefahrt machen. Das Internet wird nicht verschwinden. Ergo: Die Zukunft ist hybrid.“

Rolf Schumann, Brand Boost Manager bei Skoda: „Auch die außergewöhnlichsten digitalen Tools erzielen nicht die Wirkung von Live-Kommunikation.“


Foto: Rolf Schumann - Brand Boost Manager bei Skoda: „Die nächsten 18-24 Monate sind hybrid."

Rolf Schumann ist Brand Boost Manager bei Skoda. Seine Aufgabe besteht hauptsächlich darin, die Skoda-Marketingabteilungen außerhalb Europas zu unterstützen und zu betreuen. „In Europa wissen die Menschen, was Skoda ist und wofür die Marke steht. Mit dem Wissen und der Erfahrung, die wir in Europa gesammelt haben, können wir auch im Rest der Welt noch viel gewinnen“ sagt der Marketing-Experte in der internationalen Talkshow ‚Around the World‘, die NEXTLIVE gemeinsam mit der Leitmesse für Experience-Marketing – BOE International – produziert. 

„Die Einführung eines neuen Modells ist ein wichtiger Moment."

Natürlich hat die Pandemie auch enorme Folgen für eine Automobil-Marke wie Skoda, insbesondere für die Kommunikation dieser Automarke. „Die Einführung eines neuen Modells ist ein wichtiger Moment. Bis zur Pandemie war hier die Live-Kommunikation leading und der Content-Geber für alle anderen Kanäle. Logisch, denn Menschen wollen ein neues Modell mit allen Sinnen erleben, also es fühlen, riechen und mit allen Sinnen wahrnehmen. Aufgrund der Pandemie mussten wir plötzlich auf Online umstellen. Das war für uns alle ziemliches Neuland. Am Anfang sind wir nicht viel weiter gekommen, als ein Video zu zeigen", resümiert Schumann.

Die gesamte Autowelt lernte bald schon die unzähligen Möglichkeiten der digitalen Kommunikation kennen. Schumann und sein Team entwickelten schnell effektive Kommunikationsmaßnahmen. Und das war bitter notwendig, denn alle großen Automobil-Messen, wie beispielsweise der Genfer Autosalon, waren pandemiebedingt sehr plötzlich von der Agenda verschwunden. Diese internationalen Messen sind normalerweise die perfekte Gelegenheit, um den Medien und der breiten Öffentlichkeit neue Modelle vorzustellen. Der Kommunikationsschwerpunkt verlagerte sich infolgedessen auf digitale Kanäle, und natürlich mussten die Kampagnen dort viel mehr sein als nur ein ‚cooles‘ Video.

Foto: Die Modelleinführung einer Automobil-Marke ist ein wichtiger Moment in der Brand-Experience.

Auch Skoda hat die Entwicklung digitaler Tools mit Hochdruck priorisiert. „Die Einführung des neuen Skoda Fabia war in der Nutzung hybrider Lösungen ein Meilenstein“, sagt Rolf Schumann. „Wir haben das neue Modell in eine virtuelle Kunstgalerie integriert. Bei der Produkteinführung in Prag trafen dann die virtuelle Welten auf die reale Welt. Kunden aus der ganzen Welt konnten den Entwickler:innen und Designer:innen Fragen stellen. Auf diese Weise konnten wir das Auto zum Leben erwecken und als Bonus konnten die Besucher:innen außergewöhnliche Kunst genießen. Es war sicherlich ein großartiger Case, auf dem wir die kommenden 18-24 Monate aufbauen können. Aber – und das will ich hier ganz besonders unterstreichen – auch die außergewöhnlichsten digitalen Tools erzielen nicht die Wirkung von Live-Kommunikation".

‚Around the world – An International Talkshow

Around the world – An International Talkshow on the Raod2BOE’ produziert NEXTILIVE.TV in Zusammenarbeit mit der Messe Dortmund und der BOE International. In 20 Folgen sprechen wir mit Marketing- und Budgetentscheider:innen aus ganz unterschiedlichen Wirtschaftszweigen, wie zum Beispiel der IT- und Elektronikbranche, dem Baugewerbe, der Pharmaindustrie oder der Automobilbranche. Wir interviewen Expert:innen aus der Messe- und Veranstaltungswirtschaft und lassen Agenturchefs aus ganz Europa zu Wort kommen. Außerdem führen wir Interviews mit international anerkannten Marketingexpert:innen, Buchautor:innen und Wissenschaftler:innen und beleuchten dabei Trends und Entwicklungen aus den diversen europäischen Märkten. 

Weitere - von insgesamt 20 Folgen 'Around the world - On the Road2BOE'

ATW - Episode 10: Fortune-500 Management-Berater Joe Pine im Interview
ATW - Episode 09: Im Fokus - Die Pharmaindustrie >> Interview mit Ulrike Tondorf | BAYER AG
ATW - Episode 01: International Agencies looking at Live & Experience | Belgium - France - Germany


Foto: Die BOE International und NEXTLIVE.TV produzieren aktuell über 20 Folgen der int. Talkshow.

BOE International - Fachmesse für Erlebnismarketing
Die BOE (Best of Events) ist die internationale Fachmesse für Erlebnismarketing und findet auch 2022 wieder in der Messe Dortmund statt. Seit über 20 Jahren bietet die BOE International einen Querschnitt durch das Leistungsspektrum der Veranstaltungswirtschaft und kombiniert diesen mit einem attraktiven Rahmenprogramm. So bildet die BOE International den jährlichen Auftakt für die Veranstaltungswirtschaft ab. Mehr über die Best of Events erfahren...

© Fotos, Videos und Abbildungen

  • Skoda
  • NEXTLIVE.DCP by Olaf Nowodworski
  • Pixabay  
Bitte Bildschirm drehen