Whitepaper

Vom ‚WOW zum ‚HOW‘: Agile Event Management

Download Whitepaper
DCP File

Best Industry Class – Automotive Part I

Mehr erfahren
Dossiers
Kontakt
Zurück
Trends & Entwicklungen

Technischen Möglichkeiten zur Optimierung Ihrer Events: Gesichtserkennung

Angenommen, Event-Profis, Event-Marketer, Live-Kommunikationsprofis und Kunden sind normale Menschen, dann kannst du leicht vorhersagen, welche neue Technologie bei Veranstaltungen eine wichtige Rolle spielt. Denn was wir zu Hause verwenden, spiegelt sich schnell auf Events wider. Was ist mit der Gesichtserkennung und den Möglichkeiten, deine Veranstaltung zu verbessern?

Gewöhn dich dran. In Asien ist es bereits alltäglich: Bezahlen mit Hilfe der Gesichtserkennung. Wie sieht es mit Access-Anwendungen aus: Gesichtserkennung zum Öffnen der Tür! Technologie und Anwendungen, die auf Gesichtserkennung basieren, häufen sich. Dies beinhaltet auch zahlreiche Anwendungen, die sofort für deine nächste Veranstaltung genutzt werden können.

Aber Vorsicht: Verwende NIEMALS die Gesichtserkennung, um Personen ohne ausdrückliche Genehmigung zu identifizieren. Sorge dabei für einen DSGVO-sicheren Umgang mit den Daten.

Gesichtserkennung und Event Registrierung

Bei den Location Awards in Deutschland konnten wir diese Tools selbst verwenden. Es macht besonders Spaß dies einmal zu erleben, dazu ist es eine ideale Lösung (wenn es gut funktioniert....), um Menschen schnell und ohne Eintrittskarte Zugang zu verschaffen. Auch in Deutschland gibt es verschiedene Veranstaltungs-Registrierungs-Unternehmen, die bereits Anwendungen auf Basis der Gesichtserkennung anbieten. Wie es funktioniert:

Wie funktioniert facial recognition technology?

Die Gesichtserkennung ist eine biometrische Technik, die als Identifikationsmethode eingesetzt werden kann. Durch die Erfassung und Aufzeichnung der Gesichtsmerkmale einer Person kann anschließend festgestellt werden, ob die zu identifizierende Person den gespeicherten Merkmalen entspricht. Die meisten Methoden messen Proportionen zwischen Größe und 
Abstand zu Augen, Mund, Nase und Ohren. Andere Methoden messen das Temperaturprofil, das für jede Person aufgrund der Durchblutung unterschiedlich ist.

Gesichtserkennung und Eventsicherheit

Zunächst scheint es sich in erster Linie um eine Anwendung für Festivals und öffentliche Veranstaltungen zu handeln. Tatsächlich wird die Technologie dort bereits eingesetzt, kann aber auch eine schöne Ergänzung zur Sicherheit für geschäftliche Veranstaltungen sein. Mit der Gesichtserkennung können vertraute Kreise in großen Gruppen erkannt werden. Hier muss ein Gleichgewicht hergestellt werden, in dem Datenschutz, DSGVO und Sicherheit zusammenkommen. Professionelle Unternehmen für Veranstaltungssicherheit können dich jedoch in diesem Bereich hervorragend beraten.

Gesichtserkennung und Social Media Tags

Posts über Social Media haben zwei Chancen, erfolgreich geteilt zu werden: außergewöhnliche Inhalte (berührend, humorvoll, speziell, etc.) und weil viele Personen darauf abgebildet sind, die sich selbst erkennen. Mit der Option Gesichtserkennung, die von verschiedenen Social Media-Kanälen angeboten wird, kannst du Personen in deinem Foto automatisch mit Gesichtserkennung kennzeichnen. Dies führt zu einer deutlich höheren Beteiligungsquote.

Gesichtserkennung und persönlicher Service

Die Gesichtserkennung hängt stark mit den Gesetzen zum Schutz der Privatsphäre und DSGVO zusammen. Daher besteht ein großes Risiko, dass du die Grenze überschreitest. Überprüfe alles zweimal. Wenn der Nutzer ein Foto selbst zur Verfügung stellt, um schnell und effektiv Zutritt zu erhalten und dir auch die Erlaubnis dazu erteilt, kann man von einem gutem Service sprechen. Als Organisator musst du sicherstellen, dass die Daten DSGVO-konform behandelt werden. Mit dieser Verpflichtung ist sicherlich im Servicebereich noch etwas möglich: Wie wäre es mit dem Herunterladen einer individuellen Wissens-Datei mit Gesichtserkennung und der Gebrauch von facial recognition um das Buch des Referenten anschließend zu bezahlen.

Bitte Bildschirm drehen