Academy
Kontakt
Zurück
Nextlive Festival

SINUS – Offizieller Technikpartner beim NEXTLIVE.FESTIVAL

NEXTLIVE und Sinus Event-Technik gehen Partnerschaft ein

Die Sinus Event-Technik GmbH ist der offizielle Partner für Veranstaltungstechnik beim NEXTLIVE.FESTIVAL für Auftraggeber:innen von Events in Wiesbaden. „Wir freuen über die mehr als gelungene Auftaktveranstaltung im RMCC mit hochinteressanten Themen, internationalen Expert:innen und spannenden Gästen aus ganz unterschiedlichen Wirtschaftszweigen, die aber eines eint: sie alle sind Marketing und Event-Budgetentscheider:innen, die im Kontext ihrer Unternehmensbereiche mit der Planung und Umsetzung von wirtschaftsbezogenen Veranstaltungen befasst sind.   

Simon Rist, Senior Projektleiter bei Sinus Event-Technik GmbH: „Das Ziel einer Veranstaltung muss im Fokus stehen und auf eine authentische, kreative Art und Weise vermittelt werden.“


Foto
: Simon Rist ist Senior Proejktleiter bei Sinus Event-Technik GmbH - Offizieller NEXTLIVE.PARTNER.

Kompetenz, Diversität und Teamspirit: Diese Eigenschaften unserer Partner:innen machen NEXTLIVE zu dem, was es ist: die zentrale Plattform für die Corporate Marketing- und Event-Community. Hier informieren und vernetzen sich Auftraggeber:innen von Events. Der Corporate Marketing- und Event-Community gegenüber steht die Expert:innen aus der Veranstaltungswirtschaft, die Corporate Planer:innen mit Kompetenz, Erfahrung und innovativem Zeitgeist bei der Planung und Umsetzung ihrer Marketing- und Event-Maßnahmen unterstützen. Einer von Ihnen ist die Sinus Event-Technik GmbH. Die Experten für Veranstaltungstechnik sind offizieller Supplier beim NEXTLIVE.FESTIVAL im RMCC Wiesbaden und spezialisiert auf Corporate Veranstaltungen. 

Im Interview mit Simon Rist, Senior Projektleiter bei Sinus Event-Technik, fragt die NEXTLIVE.REDAKTION unter anderem, was es für die Planung und Umsetzung wirkungsvoller Markenerlebnisse braucht? 

Redaktion
Simon, das NEXTLIVE.FESTIVAL richtet sich exklusiv an Marketing- und Event-Budgetentscheider:innen aus Wirtschaft und Industrie – sprich an Auftraggeber:innen von Events. Genau deine Zielgruppe? 


Foto: Automobilhersteller NIO auf der Mainstage - Sinus kümmert sich gekonnt umd die Event-Technik.

Simon Rist
Absolut. Das NEXTLIVE.FESTIVAL spricht sehr zielgerichtet unsere potenziellen Kunden an. Wir sind als zuverlässiger Partner für Veranstaltungstechnik mit unserem Equipment und Fachwissen auf Corporate Veranstaltungen fokussiert und freuen uns über den Austausch auf dem NEXTLIVE.FESTIVAL. Die Bedürfnisse und Anforderungen unserer Kunden detailliert aufzunehmen sind ausschlaggebend für unser Serviceorientiertes Handeln. Nicht um sonst lautet unser Credo: Was wir machen, funktioniert.

Redaktion
Das Leitthema ‚How to create brand experiences with impact’ bringt das Motto unseres ersten Festivals auf den Punkt: alles dreht sich um Markenerlebnisse. Was braucht es aus deiner Sicht dazu, wirkungsvolle Markenerlebnisse zu inszenieren, die emotionalisieren und bei ihrer Zielgruppe nachhaltig wirken? 

Simon Rist
Das Ziel einer Veranstaltung muss im Fokus stehen und auf eine authentische, kreative Art und Weise vermittelt werden. Unsere innovative Veranstaltungstechnik ist dabei eine entscheidende Komponente des Gesamtkonzeptes. Als Servicedienstleister für Veranstaltungstechnik behalten wir bei Sinus den Gesamtüberblick eine Veranstaltung im Auge und heben uns am Markt hervor, indem wir stets über den Tellerrand hinausblicken.


Foto: Sabine Böhling referiert über die SDGs auf der Mainstage - die LED Wand kommt Sinus.

Redaktion
Eines der Schwerpunktthemen beim Festival im vergangenen Jahr war der Event-ROI. Wie und an welchen Stellen kann Veranstaltungstechnik positiv auf den Event-ROI einzahlen? 

Simon Rist
Durch den passenden Einsatz von Veranstaltungstechnik lässt sich der Event-ROI positiv steigern. Die passende Technik wie z.B. Medienflächen zur Vermarktung von Sponsoren, interaktiver Wissenstransfer- und Austausch mit den Gästen sowie KI unterstütztes Teilnehmermanagement zur Datenerhebung sind nur Beispiele von Möglichkeiten. Auch hier fokussieren wir uns auf den Kosten-Nutzen Vorteil des Gesamtkonzeptes bei der Auswahl der richtigen Möglichkeiten und Beraten unsere Kunden gerne Lösungsorientiert.

Redaktion
Ein weiterer thematischer Schwerpunkt beim NEXTLIVE.FESTIVAL war das Thema Nachhaltigkeit. Als Plattform für die Corporate Event-Community haben wir uns mit 2bdifferent einen erfahrenen Partner an die Seite gestellt, der uns in den kommenden Jahren auf dem Weg zu Net Zero Carbon Events begleitet. 


Foto: Sinus Event-Technik kam auch in den MasterClasses beim Festival zum Einsatz.

Was habt ihr Veranstaltungstechniker bisher in Sachen Nachhaltigkeit unternommen und wie profitieren Corporate Eventplaner davon? 

Simon Rist
Wir investieren regelmäßig in neuste Technologien der Veranstaltungstechnik, um eine hohe Effizienz des Equipments bei einem möglichst geringen Stromverbrauch zu gewährleisten. Eine hauseigene Elektrowerkstatt gewährleistet Reparaturen vor Ort und vermeidet unnötige Transporte von defektem Equipment. An unserem Firmensitz haben wir seit 2018 eine Photovoltaikanlage mit einer Leistung von 100kW installiert sowie 11 Ladestationen für unsere komplett elektrische PKW Firmenflotte. Unseren Kund;innen und Mitarbeiter:innen werden die Ladestation kostenfrei zur Verfügung gestellt. Schon jetzt produziert die Firma Sinus Event-Technik GmbH an Ihrem Firmensitz doppelt so viel Strom wie benötigt wird und arbeitet somit CO² neutral. Das Gesamte Firmengelände wird durch ein Hausautomatisierungssystem überwacht und gesteuert, so dass eine möglichst Effiziente Klimatisierung und Ausleuchtung gewährleistet wird. Wir sehen uns in der Pflicht weitere Nachhaltigkeitsziele umzusetzen, um unsere Kunden auch weiterhin mit bestem Gewissen unseren Service anbieten zu können.


Foto: Das Setup-Design beim NEXTLIVE.FESTIVAL im RMCC: kommunikativ mit Wohlfühl-Atmosphäre.

Redaktion
Welche Nachhaltigkeitsschritte stehen als nächstes auf eurer Agenda? 

Simon Rist
Aktuell befassen wir uns mit dem Thema unsere Transportlogistik weiter nachhaltig zu optimieren. Ziel ist es auch hier auf alternative Antriebsarten umzusteigen sowie eine eigens Programmierte Software zu entwickeln, welche notwendige Transporte im Alltag bündelt und diese somit verringert. Weiterhin werden wir in den Bestand Energie effizienter LED-Technologien investieren (Lampen, Projektoren, Bildschirme). Zudem ist der erste von drei Bauabschnitten im Umstieg auf Wärmepumpen abgeschlossen, zwei weitere Bauabschnitte befinden sich in der Ausplanung. Zudem befindet sich der Ausbau der Photovoltaikanlage auf einem neuen Gebäudeabschnitt in Planung.

Redaktion
Ein weiteres Fokusthema bei der Premiere des Festivals: die Digitalisierung. In der pandemischen Situation war mehr oder minder die gesamte Veranstaltungswirtschaft digital unterwegs. Wie ist die Nachfrage nach digitalen Tools seither? 


Foto: Clemens Arnold (2bdifferent) transportiert nachhaltige Botschaften mit Event-Technik von Sinus.

Simon Rist
Die Nachfrage nach den rein digitalen Formaten nimmt ab, Hybridlösungen sind weiterhin ein großer Bestandteil unseres Geschäfts. Es ist zu erkennen, das Wissens- und Informationsveranstaltungen häufiger digital und hybrid umgesetzt werden als Veranstaltungen in denen Emotionen, Netzwerken und persönlicher Austausch im Fokus stehen und gefördert werden sollen. Digitale Veranstaltungen werden Live-Veranstaltungen nicht ersetzen, jedoch werden digitale Tools auf Liveveranstaltungen weiter zunehmen. Viele Kunden haben Interesse an neuen Tools und Möglichkeiten, möchten jedoch auf den persönlichen Austausch eines Live-Events nicht verzichten.

Redaktion
Welche Rolle spielen Web3, KI und immersive Tools für eueren Gewerk? Gibt es Trends, die dahingehend besonders auffällig sind? 

Simon Rist
Aktuell befinden wir uns in einer sehr schnellen Entwicklungs- und Startphase von KI unterstützen Systemen. Viele System bieten neue Möglichkeiten, zeitgleich müssen jedoch Anwendungen und Funktionsweisen kritisch hinterfragt werden. Noch sehen wir kein Tool, welches sich am Markt herauskristallisiert und sicher durchsetzen wird.


Foto: Markus K. Bolle von der Volkswagen AG in der Corporate-Community beim NEXTLIVE.FESTIVAL.

Redaktion
Zum Schluss eine Frage mit der Bitte um eine Antwort in einem Wort: Wie sieht die Zukunft von Events im Jahr 2024 aus? Wie gesagt – zur Beschreibung habt ihr ein Wort – wie lautet es? 

Simon Rist
Motivierend

Redaktion
Simon, cool dass ihr beim NEXTLIVE.FESTIVAL als unser offizieller Technik-Supplier am Start wart. Wir sehen uns am 21.11.2024 beim #DCP24.

 

© Fotos, Videos und Abbildungen

  • NEXTLIVE
  • Sinus Event-Technik GmbH
Bitte Bildschirm drehen