Whitepaper

Vom ‚WOW zum ‚HOW‘: Agile Event Management

Download Whitepaper
DCP File

Best Industry Class – Automotive Part I

Mehr erfahren
Dossiers
Kontakt
Zurück fff
Live & Experiences

Peter Blach: Die drei Herausforderungen für Veranstaltungsplaner

„Veranstalter müssen das Vertrauen ihrer Gäste zurückgewinnen“

Auf eine Tasse Kaffee mit Peter Blach: in dieser Woche beleuchtet der Experte für Live-Kommunikation und Experience-Marketing die drei größten Herausforderungen für Veranstaltungsplaner im kommenden Jahr. 

Foto: Experten Talk mit Peter Blach - heute mit den drei Herausforderungen für Veranstaltunsplaner

Sjoerd Weikamp
2021 wird die Veranstaltungswirtschaft aller Voraussicht nach wieder ihre Arbeit aufnehmen. Was sind deiner Auffassung nach die drei Top-Herausforderungen, die für Veranstaltungsplaner (Auftraggeber) von Live-Kommunikation und Experience-Marketing im kommenden Jahr von Bedeutung sein werden?

Peter Blach
Für die Veranstalter im Bereich der Live-Kommunikation stehen 2021 drei Dinge im Fokus: 

  1. Sie müssen den richtigen Zeitpunkt finden, um von der Ist-Situation, die von Veranstaltungsabsagen ebenso wie von Digital- und Hybrid-Events geprägt ist, wieder zu einem „Normalzustand“ zurück zu kehren, von dem sie aber noch gar nicht genau wissen, wie sich dies darstellen wird. Das klingt profaner als es ist, denn die Restriktionen durch die Pandemie werden noch einige Monate weiter bestehen und die Kollegen und Mitarbeiter sind momentan und sicher auch noch eine ganze Weile im Homeoffice tätig. Das dürfte die Planung ebenso erschweren wie die unklaren Aussichten, wann die behördlichen Auflagen hinsichtlich Reise- und Versammlungsfreiheit aufgehoben werden. Der richtige Zeitpunkt wird aber wichtig sein, um die sicher anspruchsvollen Umsatz- und Verkaufsvorgaben erfüllen zu können. 

  2. Veranstalter müssen das Vertrauen ihrer Gäste zurückgewinnen, dass die Teilnahme an einem Event nicht länger gesundheitsschädlich sein kann, weil ja eine Infektionsgefahr besteht. Dafür müssen sie ihre Hygienemaßnahmen umsichtig planen und vor allem nachvollziehbar und glaubwürdig kommunizieren.

  3. Besonders herausfordernd für Veranstalter dürften die ersten sechs Monate des neuen Jahres werden. Sie haben mittlerweile erkannt, dass es für einige Veranstaltungsformate durchaus brauchbare Digitallösungen gibt, es im Umkehrschluss aber nicht möglich ist, bestimmte Zielgruppen - zum Beispiel Verkäufer, Mitarbeiter oder auch Pressevertreter - damit nachhaltig zu motivieren oder Informationen zu verankern. Hier gilt es, weiter und unter Hochdruck an funktionierenden Lösungen für mitreißende Digital- oder Hybrid-Events zu arbeiten.

Auf eine Tasse Kaffee mit Peter Blach 
Peter Blach ist Agenturchef und Herausgeber diverser Fachmagazine, worunter der BlachReport, ein etabliertes B2B-Magazin, das über Menschen, Unternehmen, Projekte und technische Trends aus der Veranstaltungswirtschaft berichtet. Im wöchentlichen Experten-Talk mit NEXTLIVE-Chefredakteur Sjoerd Weikamp berichtet Peter Blach bei einer Tasse Kaffee kurz und kompakt über relevanten Themen aus der Veranstaltungswirtschaft.

Foto: NEXTLIVE Chef-Redakteur Sjoerd Weikamp im wöchentlichen Experten-Talk mit Peter Blach

 

 

Bitte Bildschirm drehen