Academy
Kontakt
Zurück

Bestuhlungsformen: Arrangements und Unterschiede

Verschiedene Arrangements der Bestuhlung haben verschiedene Auswirkungen auf die Location und die Gäste. Wie du deine Veranstaltung aufbaust und welche Bestuhlungsform du wählst, sollte immer von deren Anlass abhängig gemacht werden. Wir haben die beliebtesten Formen für dich zusammelgestellt um dir bei der Planung deines nächsten Events einige der besten Möglichkeiten zu eröffnen. So reiβt du deine Besucher garantiert vom Hocker.

U-Arrangement (U-shape)

Durch eine Bestuhlung mit U-Form sitzt jeder in der ersten Reihe. Auch wenn dieses Arrangement viel Platz einnimmt, gewährleistet es doch viel Interaktion zwischen den Gästen, besonders wenn die Teilnehmerzahl nicht allzu hoch ist. Es bieten sich Veranstaltungen wie Präsentationen oder Workshops an. Der Raum der bei dieser Bestuhlungsform entsteht bietet eine gute Fläche für Moderatoren und Speaker aller Art. Die Message des Events kommt an und Besucher wie Speaker können alle anderen Teilnehmer ansehen und so auch alle Reaktionen im Raum gut lesen.

Blocktafel-Arrangement (Konferenz-Stil)

Ob am runden oder am rechteckigen Tisch. Das Blocktafel-Arrangement, welches auch der Konferenz-Stil genannt wird, beschreibt einen Tisch um den rundherum die Bestuhlung in gleichmäβigen Abständen (ca. 20-30cm) plaziert ist. Teilnehmer der Veranstaltung sitzen sich gegenüber, können sich sehen und Körpersprache direkt lesen. Diese Anordnung des Tisches, welcher sich je nach Bedarf auch verlängern lässt, eignet sich  besonders bei Events mit einer kleinen Teilnehmerzahl wie bei Sitzungen, Gruppeninterviews und Meetings. Dieses Arrangement regt zu Gesprächen an und Diskussionen nehmen mit dieser Anordnung Fahrt auf, besonders wenn diese noch vom Redner, welcher meistens an der Stirnseite des Tisches positioniert ist, weiter angeregt werden. Der Konferenz-Stil nimmt verhältnismäβig viel Platz ein, ist jedoch auf kleineren Veranstaltungen ein weit verbreitetes Arrangement.

Theaterbestuhlung

Vorne spielt die Musik. Bei der Theaterbestuhlung steht der Hauptakteur meist auf einer Bühne oder einer ähnlichen Erhöhung, da die Besucher -welche passiv in ihren Reihen sitzen- dem Programm folgen und das Event mit der Message auf sich wirken lassen. Dies kann die Aufmerksamkeit der Gäste erhöhen, jedoch lädt dieses Arrangement nicht dazu ein, sich aktiv zu beteiligen. Jedoch können gröβere Gruppen von Menschen eingeladen werden um der Veranstaltung beizuwohnen. Es ist darauf zu achten, zwischen den Reihen genug Platz zu lassen und eventuell Bestuhlung mit kleinen angebrachten Tischen zu mieten um den Besuchern die Möglichkeit zu bieten mitzuschreiben. Diese abgewandelte Form der Reihenbestuhlung erinnert an Kinosäale oder auch klassische Theateraufführungen.

Parlamentarische Sitzordnung

Bei der parlamentarischen Bestuhlung -auch classroom seating arrangement genannt- werden die einzelnen Tische in Reihen aufgestellt und die Stühle dahinter. Wie im Parlament wird bei diesem Arrangement erwartet, dass die Anwesenden Notizen zu dem machen, was der Redner präsentiert. Alle Augen sind dabei auf ihn gerichtet und die Gäste haben nicht viel Freiraum zur Interaktion miteinander, auβer zu Kommentaren mit dem/den Sitznachbarn. Ist Catering für die Besucher an denselben Sitzplätzen geplant, ist dies bei diesem Arrangement möglich. Ein gröβeres Publikum ist wie bei der Theaterbestuhlung möglich. Zum Beispiel bieten 30 Tischreihen mit 12 Stühlen pro Reihe Platz für 360 Gäste. Denke hierbei auch an eine ausreichende Gangbreite von 1,50m und einen Fluchtwegbereich um allen Eventualitäten zuvorzukommen.

Fischgräten-Arrangement

Der auch sogenannte cheronstyle erinnert an Fischgräten, die schräg zum Rednerpult hin positioniert sind. Eckige Tische werden in Reihe hintereinander gestellt und entsprechend den Tischen Stühle dahinter. Diese Form eignet sich besonders gut für kleinere festliche Veranstaltungen und Firmen- oder Familienfeiern. Bis zu 80 Personen können bei dieser Art der Bestuhlung eingeplant werden. Die Tische sind direkt auf den Redner ausgerichtet und bieten den Anwesenden somit mehr Platz und Bewegungsfreiheit. Notizen können leicht gemacht werden und die Sichtbarkeit des Redners sollte bei diesem Arrangement kein Problem darstellen. Konversationen mit dem Sitznachbarn sind möglich, jedoch regt diese Art der Bestuhlung nicht zu einer elaborierten Debatte an.

Bankett-Arrangement

Die Bankettbestuhlung fordert zwar viel Platz, doch die Gäste werden sich auf jeden Fall unterhalten, denn sie sitzen sich in einem Kreis mit mehreren Personen gegenüber. Pro Tisch wird meist eine Gruppengröβe von 8 bis 10 Personen gewählt. Perfekt geeignet für einen Gala-Abend, Hochzeiten, ein Kabarett oder ähnliche Events, die mit einem Rednerpult an der Stirnseite des Raums versehen werden können um eine Präsentationsfläche zu bieten. Achte jedoch darauf, dass bei dieser Anordnung manche Gäste mit dem Rücken zur Bühne sitzen werden. Geselligkeit und Austausch stehen bei diesem Aufbau im Vordergrund. Nachdem ein Redner fertig ist, wenden sich die Teilnehmer wieder ihren Gesprächen zu und können die neuen Informationen bei einem gemeinsamen Essen besprechen und setzen lassen. Die Interaktion zwischen den verschiedenen Tischgruppen ist allerdings eingeschränkt, kann jedoch durch Spiele oder Aufgaben angeregt werden.

Fazit zu den Arrangements

In manchen Branchen werden diese Arrangements auch Tafelformen genannt und beziehen sich eher auf das Catering -zum Beispiel in Hotelrestaurants- als auf ein Event. Alle genannten Arrangements haben ihre Vorteile und Nachteile. Diese sind abzuwägen anhand der Anzahl der Besucher, der Gröβe der Location und ob das Event speziell auf einen oder mehrere Redner ausgerichtet ist oder eher auf die Interaktion zwischen den Teilnehmern. Findet Catering statt oder wird die Verpflegung in einem anderen Raum serviert? Diese verschiedenen Faktoren sollten bei der Wahl der Bestuhlung bei einer Veranstaltung berücksichtigt werden, um zum besten Ergebnis bei deinem Event zu kommen.

Bitte Bildschirm drehen